Nachweis über Selbsttestung in der Schule

Die geltenden Öffnungen im Freizeit- und Kulturbereich gehen vielfach mit dem Nachweis eines max. 24 Stunden alten Negativ-Tests einher. Schülerinnen und Schüler sowie in Schule tätige Personen unterliegen bereits seit 19. April einer zweimal wöchentlichen Testpflicht zur Teilnahme am Präsenzunterricht. In Abstimmung mit dem Gesundheitsministerium können Schülerinnen und Schüler sowie an Schule Tätige bei Durchführung der Testung in Schule eine entsprechende Bescheinigung durch die aufsichtführende Person ausgestellt bekommen und diesen Nachweis entsprechend der COVID-19-Schutzmaßnahmen-Ausnahmenverordnung auch für Bereiche außerhalb von Schule verwenden.

 

Wenn Sie wünschen, dass wir für Sie eine solche Bescheinigung über den Selbsttest ausstellen, geben Sie Ihrem Kind bitte das entsprechende Formular ausgedruckt und vorausgefüllt mit. Sie erhalten dann in der Schule einen Schulstempel sowie die Unterschrift der aufsichtführenden Person.

 

Testkits für die häusliche Selbsttestung können Sie von uns nur im Ausnahmefall erhalten, wenn Ihr Kind aus gesundheitlichen Gründen nicht in der Lage ist, sich in der Schule selbst zu testen. Wir bitten um Verständnis! 

Ferienprogramm der OGS in den Sommerferien (Stand 20.5. 2021)

 Wir freuen uns sehr, endlich das diesjährige Ferienprogramm der OGS planen und Ihnen anbieten zu können. Laut Satzung der OGS planen wir das Ferienprogramm in den Sommerferien für die ersten drei Wochen. Das Ferienprogramm findet jeweils in der Zeit von 8.00 bis 15.30 Uhr statt (Frühbetreuung auf Anfrage).

 

Vorsorglich weisen wir darauf hin, dass dieses Ferienangebot nur zustande kommt, wenn mindestens 8 Kinder verbindlich angemeldet sind und der Inzidenzwert stabil unter 50 bleibt.

 

Eine Buchung ist auch für einzelne Wochen möglich:

  1. KW – 21. bis 25.6.
  2. KW – 28.6. bis 2.7.
  3. KW 7. bis 9.7.

 

Wenn Sie das Ferienprogramm  in Anspruch nehmen möchten, melden Sie Ihr Kind bitte spätestens bis zum Freitag, den 28.5. im Sekretariat.

 

Neues Antragsverfahren für Schülerfahrkarten

Ab dem kommenden Schuljahr 2021/2022 wird es einige Veränderungen beim Schülerfahrkartenantragsverfahren des Kreises Herzogtum Lauenburg geben: Das Antragsverfahren für die Kreise Herzogtum Lauenburg, Segeberg und Stormarn wird am Standort Ratzeburg zentralisiert und es werden alle Schülerinnen und Schüler im HVV-Gebiet auf das E-Ticket umgestellt.

.

Wer ist berechtigt, eine Fahrkarte über den Kreis zu erhalten?

Schüler öffentlicher allgemeinbildender Schulen der Klasse 1 - 10 können eine Schülerfahrkarte vom Kreis erhalten. Voraussetzung ist ein Wohnsitz im Kreis Herzogtum Lauenburg und ein Schulweg (einfache Entfernung) von mehr als 2 km (Klasse 1-4) bzw. mehr als 4 km (Klasse 5-10) zur nächstgelegenen Schule der gewünschten Schulart. Nicht berechtigt sind Schulkinder, die im Schulort wohnen.

 

Was heißt das für Sie/Euch?

Hierzu sind für alle Schülerinnen und Schüler, die ab dem Schuljahr 2021/2022 eine neue Schule besuchen oder bisher ihre Fahrkarte über die Kreisverwaltung erhalten haben und weiterhin die Anspruchsvoraussetzungen erfüllen, Anträge online zu stellen.

 

Ab dem 10. Mai 2021 finden Sie den Onlineantrag auf der Internetseite www.ticket-olav.de.

 

Die Anträge sind für das Schuljahr 2021/2022 bis zum 10. Juni 2021 von Ihnen zu stellen. Für Anträge, die später eintreffen, kann der Erhalt der Fahrkarte zum Schuljahresbeginn nicht sichergestellt werden. Sollte die Onlineantragstellung nicht möglich sein, kann in Ausnahmefällen eine anderweitige Antragstellung erfolgen. Hierzu wenden Sie sich bitte direkt an die Zentrale Stelle Schülerbeförderung in Ratzeburg.

 

Nach rechtzeitiger Antragstellung, Bestätigung durch die Schule und Prüfung der Anspruchsberechtigung erhalten Sie während der Sommerferien von der Kreisverwaltung digital einen Bewilligungsbescheid. Die Fahrkarte wird nachfolgend Ihrem Kind zum Schuljahresbeginn in der Schule gegen Abgabe der alten Fahrkarte und eine Unterschrift ausgehändigt.

 

Kosten?

Die Schülerfahrkarte über den Kreis ist zurzeit laut aktueller Schülerbeförderungssatzung zur nächstgelegenen Schule kostenlos. Soll eine andere Schule als die nächstgelegene Schule der jeweiligen Schulart besucht werden, kann eventuell ein Selbstzahlerbetrag fällig werden. Dieser Betrag wird Ihnen/Euch bei der Onlineantragstellung und per Bescheid mitgeteilt.

Wer für das Schuljahr 2020/2021 einen Selbstzahlerbetrag gezahlt hat, wird die Monate August und September 2021 automatisch auf sein Konto erstattet bekommen.

 

Fragen?

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich gerne an die Schülerbeförderungshotline der Zentralen Stelle Schülerfahrkarten (montags und mittwochs zwischen 9:00 - 11:00 Uhr sowie donnerstags zwischen 14:00 - 16:00 Uhr) unter der Rufnummer 04541 888-288.

 

 

Weitere Informationen zum Antragsverfahren finden Sie hier

Online-Antragsverfahren für Schülerfahrkarten (463,3 KiB)

Präsenzunterricht für alle Kinder ab Montag, den 10.5.

Aufgrund der neuen Corona-Schulinfo in Verbindung mit der für uns bis auf Weiteres gültigen Allgemeinverfügung des Kreises findet ab Montag, den 10. Mai Präsenzunterricht für alle Kinder statt. Es gelten die Unterrichtszeiten des Stundenplanes. 

 

OGS und Mensa öffnen ebenfalls im Rahmen eines eingeschränkten Regelbetriebes unter Corona-Bedingungen. Ab sofort kann wieder Mittagessen online bestellt werden. Die Klassen und OGS-Gruppen bleiben nach dem Kohorten-Prinzip voneinander getrennt. Kurse (15.00 bis 16.00 Uhr) finden bis auf Weiteres nicht statt. 

 

Alle Schülerinnen und Schüler unterliegen der Testpflicht. Dafür gibt es die folgenden Möglichkeiten:

  1. Durch die Durchführung des zweimal wöchentlich stattfindenden Selbsttest unter Beaufsichtigung in der Schule oder
  2. durch die Vorlage der Bescheinigung eines negativen Testergebnisses über einen an anderer Stelle durchgeführten Test, z. B. im Bürgertestzentrum, in einer Arztpraxis oder in einer Apotheke. Der Test darf nicht länger als zwei Tage zurückliegen und muss danach erneut erfolgen und bescheinigt werden oder
  3. die qualifizierte Selbstauskunft über eine Testung im häuslichen Bereich. Auch hier darf der Test nicht länger als zwei Tage zurückliegen. 

Schülerinnen und Schüler, die der Testpflicht nicht nachkommen, dürfen nicht am Präsenzunterricht teilnehmen. Sie erhalten stattdessen ein eingeschränktes Angebot im Distanzlernen. 



Wichtige Informationen zur Maskenpflicht ab 22.2. 21

 

In der Regel werden 3 Masken pro Schultag benötigt. Bitte bevorraten Sie sich rechtzeitig mit passenden Masken für Ihr Kind! Vielen Dank für Ihr Verständnis! 

 

 

Elterninformationen zur Zeugnisausgabe am 29.1. 2021

Hier können Sie den Eltern-Infobrief herunterladen (599,6 KiB)

Online-Filmpremiere am 29.1. ab 10.00 Uhr

Wir feiern eine Online- Filmpremiere. Die Igelklasse präsentiert gemeinsam mit Filmemacher Moses Merkle und Klassenlehrerin Yvonne Kaiser den gemeinsam produzierten Film „Inseln“. Das Thema „Schule in Coronazeiten“ wird auf kreative Weise verarbeitet.

 

Lassen Sie sich entführen in das Jahr 2082:

Opa Finn erzählt seinen drei Enkelkindern von seiner Schulzeit in Lütau im Jahr 2020. Da gab es doch eine ganz besondere Situation …

 

Sie haben die Möglichkeit online dabei zu sein, wenn der Film zum ersten Mal zu sehen ist – zu Hause am Schreibtisch oder auf dem Sofa, unterwegs per Smartphone oder wo immer Sie es sich gemütlich machen wollen. Der Film kann für 24 Stunden abgerufen werden (ab dem 29.1. um 10.00 Uhr bis zum 30.1. um 10.00 Uhr).

 

Wenn Sie Interesse haben, fordern Sie den Link an unter: harting.gsluetau@web.de 

 

Aktuelle Informationen zur Maskenpflicht ab 2.11. 2020

Hinweise zur Maskenpflicht (450,7 KiB)

Derzeit besteht an unserer Schule Maskenpflicht während des Unterrichts und auf dem Pausenhof. Bitte denken Sie daran, Ihrem Kind auch ein oder zwei Masken zum Wechseln mitzugeben. Vielen Dank!

 

Liebe Eltern,

da wir regelmäßig Stoßlüftungen vornehmen, achten Sie bitte darauf, dass Ihr Kind warm genug angezogen ist. Geben Sie Ihrem Kind bitte zusätzlich eine Fleecejacke, eine warme Strickjacke oder einen dicken Pullover mit in die Schule, damit Ihr Kind sich bei Bedarf im Unterricht etwas Wärmendes überziehen kann. Warme Bekleidung oder auch eine Decke dürfen gerne vorerst im Klassenraum bleiben.

Nutzung von Ein-und Ausgängen (Stand: September 2020)

Nutzung von Ein- und Ausgängen.pdf (438,6 KiB)

Hygieneplan der Grundschule Lütau

Hygieneplan 2020-2021.pdf (360,0 KiB)

Filmprojekt mit Moses Merkle startet

Gemeinsam mit Filmemacher Moses Merkle und Klassenlehrerin Yvonne Kaiser dreht die Igelklasse einen Film. "Inseln" heißt das Filmprojekt, das in besonderer Weise über Schule in Zeiten der Corona-Pandemie erzählt. Man darf auf die Premiere gespannt sein!

Andreas Simon - seit 30 Jahren Hausmeister an der Grundschule Lütau

Eltern-Info-Brief vom 7.9. 2020

Elterninfo September 2020.pdf (388,4 KiB)

Unterricht am Computer

Seit Beginn des Schuljahres erhalten alle Viertklässler eine zusätzliche Wochenstunde zum Lernen am und mit dem Computer. 

Grafiken mit "Paint" erstellen

Bennys erste selbst erstellte Grafik

Joachim Palitzsch - 30 Jahre Lehrer in Lütau

 

Mit Beginn des Schuljahres 2016/ 2017 konnte das Kollegium der Grundschule Lütau ein ganz besonderes Jubiläum feiern: Joachim Palitzsch ist seit 30 Jahren als Lehrer an der Grundschule Lütau tätig!

So prägt er  nun seit 30 Jahren maßgeblich mit Kopf, Herz und Hand das Schulleben in Lütau mit - als Biologe, der sich um Schulwald und -teich kümmert, als Klassen- und Fachlehrer, der in den vielen Jahren Hunderte von Kindern unterrichtet hat, als ausgebildeter Lesecoach und als Regisseur zahlreicher Musicals.

 

 

Im besten Sinne des Wortes ist Joachim Palitzsch  ein echter "Dorfschulmeister", der seine Erfahrungen einbringt, aber gleichzeitig immer aufgeschlossen für Neues ist. Mit viel Energie und Tatkraft widmet er sich derzeit gemeinsam mit dem gesamten Kollegium der Umsetzung des neuen Unterrichtskonzeptes in jahrgangsübergreifenden Lerngruppen.  Vielen Dank, Joachim Palitzsch! Wir freuen uns auf die kommenden Jahre der Zusammenarbeit!

Das neue Klettergerüst ist da!

 

Lange hat es gedauert, aber nun ist es endlich fertig - unser neues Klettergerüst. Gemeinsam haben die Kinder entschieden und darüber abgestimmt, wie es aussehen soll. Eine große Mehrheit stimmte für die Kletternetzlaube. Am 16. September konnte das neue Spielgerät dann endlich im Rahmen unseres Eltern-Kind-Festes eingeweiht werden. Sofort war es von begeisterten Kindern belagert. In allen Pausen wird es nun rege genutzt. Sehr beliebt ist vor allem der Platz oben auf unserer Kletternetzlaube. Von hier hat man einen besonders guten Überblick über den Schulhof.

 

Ein großes Dankschön geht an alle, die dieses tolle Projekt unterstützt haben! Wir bedanken uns besonders bei Herrn Simon, der die Aufbauarbeiten koordiniert hat, sowie bei allen Spendern des Sponsorenlaufes 2015, beim Schulverein der Grundschule Lütau sowie bei unserem Schulträger, dem Amt Lütau für die finanzielle Unterstützung.

Terra Xpress berichtet über Lütauer Ameisen

Inzwischen sind unsere Kahlrückigen Waldameisen zu richtigen Berühmtheiten geworden. Das ZDF sendete jetzt einen Filmbeitrag über die Ameisen-Umsiedlungsaktion der Grundschule Lütau. Wenn Sie den Beitrag verpasst haben, können Sie ihn in der ZDF-Mediathek noch einmal aufrufen.

Wer damals live bei der Umsiedlung dabei war, dürfte sich allerdings an manchen Stellen etwas über den Filmbeitrag wundern und besondere Freude an dem Film haben...

Das neue Bushäuschen ist fertig!

Hier werden noch die Glasscheiben eingebaut.

 

Nun ist das lang ersehnte Wartehäuschen an unserer Bushaltestelle fertig! Ab sofort finden alle, die an der Grundschule Lütau auf den Bus warten, ein komfortables Dach über dem Kopf vor. Dabei wurde nicht nur an Regenwetter, sondern auch an den Sonnenschutz gedacht. Eine Spezialfolie auf dem Dach schützt vor intensiver Sonneneinstrahlung.

 

Wir bedanken uns ganz herzlich beim Amt Lütau, das innerhalb kurzer Zeit das neue Häuschen errichten ließ, damit bei uns niemand mehr im Regen stehen muss. Ein besonderes Dankeschön geht außerdem an unseren Schulverein und die Glaserei Welzel, die keine Kosten und Mühen scheuten, um unser Vorhaben schnell und unbürokratisch zu unterstützen.

Das Dach erhält eine spezielle Sonnenschutzfolie.

Unsere Vorhabentage im Mai

Gemeinsam wurden unsere Hochbeete bepflanzt und der neue Weidenzaun errichtet.
Besonders aufregend war das Klettern mit anschließender Seilbahnfahrt aus luftiger Höhe.
Aus Holzscheiben wurde eine bunte Dekoration für unseren Schulhof