Das Gedicht "Der Frühling" - gestaltet von Emil

Schulfahrt nach Sylt - ein Bericht von Frida und Chantal aus der Eulenklasse

Am 6.5. 2019 sind wir um 8.15 Uhr mit zwei Bussen gestartet. Nach 5 Stunden Fahrt waren wir da. Zum Mittagessen gab es Nudeln mit Soße. Danach haben wir unsere Betten bezogen und sind zum Strand gegangen.

 

Am zweiten Tag sind wir zu den Seehundbänken gefahren. Auf dem Schiff hat es ein wenig geschaukelt. Danach sind wir an den Strand gegangen und haben gespielt. Später gab es ein Eis von den Lehrern. Am Abend haben wir eine Nachtwanderung gemacht.

 

Am Mittwoch waren wir im Naturgewaltenmuseum. Wir sollten Steckbriefe über einen Krebs und ein Schiff ausfüllen. Abends fand eine Disco statt.

 

Am vierten Tag haben wir Bernstein geschliffen. Danach haben wir eine Wattwanderung gemacht. Am Heim mussten wir unsere Füße waschen. Den Nachmittag haben wir am Strand verbracht. Wir durften bis zum Knie ins Wasser. Am Abend mussten wir einen Teil unserer Sachen einpacken.

 

Am 10.5. 19 haben wir morgens den Rest in die Tasche gepackt und sind nach dem Frühstück mit den Bussen losgefahren. Nachmittags um 16.30 Uhr waren wir wieder in Lütau an der Schule und wurden von unseren Eltern abgeholt.

 

Uns hat besonders gefallen, dass wir ein großes Zimmer hatten. Schön waren das Bernsteinschleifen und der der Strand. Nicht gefallen haben uns die Nächte, weil wir nicht so gut schlafen konnten.